nur kurz

Werbung

Volles Programm &                                 Brownie Cheesecake


Einfach! Küche! Blueberry Brownie Cheesecake

Irgendwie ist es wie immer... ich komme zu nix... die Tage sind zu kurz... die to-do-Listen zu lang... mein Anspruch zu hoch... draussen zu heiss... Ferien zu kurz... selbst Ferien für ein Jahr...

morgens zu früh... Scheune zu chaotisch... Baustellen zu viele... Schlaf zu wenig... Kopf zu voll...

Und so tut und macht man, rödelt hier und kruschert da, erledigt dieses und vollendet das, bringt jenes auf den Weg und vollendet ein anderes und doch bleibt vieles liegen...

wird auf morgen verschoben... auf nächste Woche... auf bald... demnächst... später...

Einfach! Küche! Blueberry Brownie Cheesecake

wie gesagt, eigentlich wie immer!! :)

So gibt es wie so oft nur einen kurzen Post!

Ein schnelles Rezept und köstlichen Kuchen.

 

 

Ich bin ja schon lange und leider noch immer auf der Suche nach DEM Käsekuchenrezept!

DER Käsekuchen, der mich umhaut und liegen bleiben lässt.

(also solltet Ihr eines haben, das das Potenzial dazu hat - her damit. Unten in der Kommentarfunktion könnt Ihr es schicken und dann werde ich es nachbacken!!)

Ich hatte bereits HIER und HIER probiert, aber das richtige war noch nicht dabei. 

Not too bad, but ...

Einfach! Küche! Brownie Cheesecake Erdbeere

Ich bin ja nicht so der Brownie-Fan. Meistens ist es mir denn doch zu schokoladig, zu mächtig und oft zu trocken.

 

 

Und doch war da eine Idee... Brownie Cheesecake kennt jeder. Und Früchte on top sind nun auch keine neue Erfindung. Gemacht habe ich es jedoch noch nie und also ran an den Käsekuchen american style.

Einfach! Küche! Blueberry Brownie Cheesecake

Brownie Cheesecake with Berries

für eine 26 cm Springform

 

100 gr Zartbitterschokolade

100 gr Butter (bitte keine Backmargarine in diesem Fall!)

125 gr Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

60 gr Mehl

50 gr gemahlene Mandeln

1 Prise Salz

 

300 gr Frischkäse Doppelrahmstufe

75 gr Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Ei

1 EL Speisestärke

 

250 gr Beeren

Die Springform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

 

Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 175 °C vorheizen.

 

 

Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen.

 

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker hell cremig aufschlagen.

Nacheinander die Eier einzeln ca. 30 Sekunden unterschlagen.

Das Mehl, die gemahlenen Mandeln und das Salz unterrühren.

 

Den Teig in die Springform füllen, bis an den Rand verteilen und glatt streichen.

 

 

Für die Cheesecakeschicht alle Zutaten gut miteinander verrühren und vorsichtig auf den Brownieteig geben.

 

Im ersten Versuch habe ich Blaubeeren genommen. Diese alle auf der Käsecreme verteilen und im  heissen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 30-35 min backen. Dann ist die Käsecreme  nicht mehr flüssig, trotzdem wackelt der Kuchen noch, da der Brownieteil noch nicht durchgebacken ist. ABER genau das ist der Trick, dass der Brownie nicht trocken wird!! Keine Sorge, er wird noch durch das Abkühlen fest, versprochen.

 

In der Form ca. 10 min abkühlen lassen, dann erst die Springform entfernen und ganz abkühlen lassen. Den Kuchen könnt Ihr auch schon einen Tag vorher backen, dann ist er richtig schön durchgezogen.

Beim zweiten Mal habe ich auf Wunsch von Miss Broom Erdbeeren genommen.

Da habe ich nur die Hälfte der Erdbeeren vor dem Backen auf der Cheesecake Creme verteilt und mitgebacken. Die andere Hälfte habe ich dann kurz vor dem Servieren frisch darüber verteilt. Auch lecker!!!

Einfach! Küche! Brownie Cheesecake Erdbeere

Dieser Käsekuchen ist schon annähernd perfekt! 

Nein - ich tue ihm Unrecht! Er ist köstlich!

 

Jedoch bleibe ich auf der Suche nach DEM Käsekuchen... ohne Brownieboden... sorry, USA...

So - jetzt geniesse ich den Abend mit Lord of Glencoe. Übermorgen kommt dann auch Wikipedia dazu, dann ist die Sippe komplett und am Wochenende schlägt die Mischpoke zur grossen Reunion hier auf.

Mir ist schon ein bisschen mulmig!!!

Das Leben ist wunderbar aufregend!

Kirsten

Und übrigens... der Beitrag beinhaltet Werbung für Springformen, für Erd- und Blaubeeren. Für Käse, für Kuchen und ein bisschen für die USA. Für viel Programm und wenig Zeit. Für die Sippe und die Mischpoke. Für Reunions und am meisten für die Familie.

0 Kommentare

Pottkieker No.5

#Die Pottkieker - Ofenkino                    Schokoladen Guglhupf


Einfach! Küche! #Die Pottkieker - Ofenkino: 2 Kinder schauen in den Backofen

Hier kommt der Dinosaurier unter meinen Rezepten: Der Schokoladen Guglhupf

Dieses Rezept gibt es schon mehr als 20 Jahre in unserer Küche. Und es wird noch immer gerne und regelmässig bei uns gebacken. Und genauso gerne aufgegessen.

 

 

Schokoladen Guglhupf

Äh, Mooooment mal... hab ich 20 Jahre gesagt??

 

DAS kann gar nicht sein! 20 Jahre? Tse! Nee, nech!?

 

Nun - egal - 20 Jahre? Tse! - Zurück zum Gugl ...

 

 

Er ist so schnell und einfach gerührt, so fluffig und saftig und hält sich locker einige Tage. Naja, theoretisch. Sollte was übrig bleiben.

 

Und mindestens genauso easy peasy, weil man keine Waage braucht!
Einfach den Joghurtbecher als Masseinheit nehmen - fettich!

Einfach! Küche! #Die Potkieker - Ofenkino: Schokoladen Guglhupf

Schokoladen Guglhupf

1 Becher Natur Joghurt

1 Becher ÖL

2 Becher Zucker

5 Eier

1 Becher gemahlene Nüsse/Mandeln

2 Becher Mehl

1 Päckchen Backpulver

1 Päckchen Vanillezucker

2 EL Backkakao

1 Päckchen Kuchenglasur (ich nehme Zartbitter)

etwas Backmargarine oder Butter für die Form

Semmelbrösel oder Mehl zum ausstäuben

 

 

Den Backofen auf 175°C Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Die Guglhupfform einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

Wer keine Hupfform hat, nimmt die Napfkuchenform. Das ist die Springform mit dem Einsatz, der in der Mitte das Loch hat. Und wer auch die nicht hat, nimmt entweder eine grosse

Kastenform (30cm!!) oder halbiert das Rezept und nimmt eine "normale" Kastenform von ca. 25 cm Länge.

 

Den Joghurt zusammen mit dem Öl, dem Zucker und den Eiern in einer grossen Schüssel gut verrühren.

 

Alle anderen Zutaten dazugeben und gut untermischen.

 

Die Masse in die vorbereitete Form giessen und sofort auf der mittleren Schiene im heissen Backofen ca. 50 Minuten backen. Dieser Teig mag es nicht warten zu müssen!!

Stäbchenprobe!

 

Wenn fertig, aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter in der Form ca. 5 Minuten auskühlen lassen, erst dann auf das Kuchengitter stürzen und komplett erkalten lassen.

 

Die Kuchenglasur nach Packungsanleitung schmelzen und über dem kalten Kuchen verteilen.

Einfach! Küche! #Die Potkieker - Ofenkino: Schokoladen Guglhupf

Und manchmal, im Sommer, wird er herausgeputzt und darf sich mit kleinen Beeren schmücken ... dann bekommt er in die Mitte eine Quarkcreme gefüllt, die mit frischen Früchten so lecker und sommerlich daherkommt und ganz wunderbar zur Schokolade passt.

für die Quarkfüllung

 

250 gr Quark 40% Fett

1 Becher Schmand oder Creme fraiche

Zucker nach Geschmack

200 gr Beeren

 

 

Den Quark mit dem Schmand oder Creme fraiche cremig rühren und nach Geschmack süssen. Die Beeren putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. 2 EL davon für die Deko zur Seite legen, die übrigen Früchte vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Die Creme in die Mitte des Guglhupfs geben und mit den restlichen Früchten belegen.

 

 

Herrlich frisch und fruchtig und perfekt zur Schokolade!

 

 

So wird aus einem schnöden Hupf eine imposante Torte.

Das Leben ist wunderbar oldschool!

Kirsten

HIER  findet Ihr die bisherigen Pottkieker Rezepte ...

und HIER die Pottkieker - Ofenkino Rezepte ...

DAS ist so gar nicht oldschool: Der Hinweis auf Werbung! Für Guglhupfformen, Napfkuchenformen und Kastenkuchenformen. Für frische Zutaten. Für die #Pottkieker. Für das Alter.

0 Kommentare

Danke Sommer

gebackener Schafskäse                               & ein Haus am See


Einfach! Küche! Blick aufs Meer

Der Sommer zeigt sich dieses Jahr von seiner besten Seite!

Er gibt wirklich alles!

 

 

Und ich wünsche mir mehr denn je am Wasser zu wohnen...

 

... dann würde ich jeden Tag in selbiges springen!

 

... am Wasser entlang spazieren gehen!

 

... am Ufer sitzen und Schiffe/Enten/irgendwas beobachten!

 

... hach ... ich würde es lieben!

In der alten Dorfschule ist es sooo heiss! Aufgrund der grossen und vielen Fenster heizt es sich mächtig auf und da es draussen ebenfalls so heiss ist, bringt auch das Öffnen der Fenster und Türen keine Abkühlung.

 

Im Schlafzimmer sind es seit Tagen konstante 27°C!

 

 

Ich weiss - Mimimi - aber nein - nicht wirklich!

 

Trotz dieser Hitze freue ich mich jeden Tag über diesen Sommer!

Und ich versuche, dieses Gefühl, so tief es nur geht, in mir aufzunehmen, der nächste Winter kommt bestimmt!!

Einfach! Küche! Gebackener Schafskäse

Und so verbringen wir die Abende draussen - tagsüber ist es ja viel zu heiss und aufgrund des noch fehlenden Sonnenschutzes auf der Terrasse unerträglich ;)

 

Wir essen Mengen von frischem Obst und selbstgemachtem Eis.

 

Und zum Abendessen gibt es solche Köstlichkeiten wie z.B: gebackenem Schafskäse. Der macht sich fast von alleine, man steht also nicht stundenlang in der heissen Küche. Und er schmeckt so herrlich frisch und nach Urlaub. Und zum abwaschen hat man anschliessend auch quasi nix...

gebackener Schafskäse

für 4 Portionen

 

2 Packungen Schafskäse (achtet darauf, dass er tatsächlich aus Schafsmilch hergestellt wurde!!)

400 gr Kirschtomaten

2 Knoblauchzehen

6-8  frische Rosmarinzweige

5 EL Olivenöl

3 EL Honig

Salz und frisch gemahlener Pfeffer

 

 

Den Backofen auf 180°C Umlut/ 200°C Oder-/Unterhitze vorheizen.

 

Das Olivenöln in einer Auflaufform verteilen.

 

Den Fetakäse längs halbieren, so dass man anschliessend zwei Scheiben hat und alle 4 Scheiben in die Auflaufform legen.

 

Die Tomaten halbieren und obenauf legen. Den Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden, ebenfalls auf dem Käse verteilen.

 

Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Mit etwas Olivenöl beträufeln, den Honig grosszügig darübergeben und den Rosmarin darauf verteilen.

 

 

Ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene im heissen Ofen backen.

 

Dazu gibt es bei uns Baguette.

 

 

Sehr lecker ist das Gericht auch mit Ziegen Feta - einfach mal ausprobieren!

Einfach! Küche! Gebackener Schafskäse

Leute - so ist es fast perfekt ... 

 

 

... das Haus am Meer/Fluss/Bach/See fehlt noch! Aber daran arbeiten wir ...

Das Leben ist wunderbar heiss!

Kiki

0 Kommentare

Exotic

Werbung

wat mut, dat mut


Einfach! Küche! Eiskaffee und Eisschokolade

Heute muss ich Euch unbedingt von Eiskaffee vorschwärmen! Und von Eisschokolade! Und all den Brüdern und Schwestern, die die beiden haben.

 

Einer leckerer als der andere.

Eiskaffee & Eisschokolade

Eiskaffee kennt jeder.

Kaffee eiskalt gekühlt, eine dicke Kugel Vanille-Eis und, wer mag, noch eine Tuff Schlagsahne obenauf. Mit etwas echtem Kakao bestäuben - Yummie!

 

 

Ebenso die Variante Eisschokolade.

Eiskalter Kakao, dicke Kugel Vanille-Eis und wer mag noch einen Tuff Sahne obenauf. Mit etwas echtem Kakao bestäuben - Yummie!

 

Auch lecker ist die Eisschokolade mit einer Kugel SchokoladenEis oder Nuss-Eis.

Einfach! Küche! Eiskaffee und Eisschokolade

Affogato al caffè

Aber kennt Ihr auch den kleinen Bruder vom Eiskaffee? Kennt Ihr Affogato al caffè??

 

 

Im italienischen Original ist der Affogato al caffè als Dessert bekannt. Eine Kugel Vanille-Eis wird in eine Tasse oder ein Glas gegeben und mit einem heissen Espresso übergossen. So ertrinkt die Kugel Eis, italienisch affogare.

 

Ich nehme einen doppelten Espresso. Und da darf die Kugel Eis dann besonders gross sein! ;)

 

Als Variationen nimmt man auch Haselnuss-Eis und/oder eine Sahnehaube obenauf, mit Kakaopulver bestäuben oder kalte Schokoladensosse darüber giessen.

 

Schnell gemacht, ein Klassiker und eine Köstlichkeit dazu.

Einfach! Küche! Affogato al caffè - Eiskaffee

Eiskaffee exotic

Erinnert Ihr Euch noch an unseren Spontanurlaub in London zum Jahreswechsel 2016/17??

HIER könnt Ihr noch einmal mit uns virtuell mitkommen, denn London is calling!

 

Und ich hatte erzählt, dass wir auf dem Rückweg eine Kaffee trinken wollten... aber ein Doofer in Dover hatte keine Lust, diese zuzubeeiten... so gab es dieses Getränk erst einige Tage später wieder daheim... Bananen im Kaffee

 

 

Wer damals schon gedacht hat, freaky, der überspringt jetzt am besten den nächsten Absatz und scrollt bis zum nächsten Bild weiter. Alle anderen, aufgepasst und mitgemacht, nicht nur Bananen machen sich ausserordentlich gut im Kaffee, sondern auch die Ananas!! JAAA - Ihr habt richtig gelesen! Es geht noch exotischer!!

 

 

Ihr bereitet Kaffee zu, der durchaus ein wenig stärker sein darf als gewöhnlich, und kühlt diesen im Kühlschrank ordentlich herunter.

Eine Kugel, eine dicke Kugel VanilleEis in ein Glas oder einen Becher, 150 ml kalten Kaffee darübergiessen und 100 ml Ananassaft dazugeben. Alles gut umrühren, so dass das Eis schon ein wenig schmilzt, dann ein Plätzchen im Schatten suchen und singen ... like ice in the sunshine ... Boah - das ist der Hammer!!! So erfrischend, so lecker, perfekt für diesen Sommer!! Und natürlich auch für alle folgenden ...

Einfach! Küche! Eiskaffee exotic

Und da so ein Eiskaffee und eine Eisschokolade ohne Eis nicht funktioniert, endlich auch das bereits heiss ersehnte Rezept für selbstgemachtes Eis, ganz ohne Eismaschine. Aus nur 3 Zutaten.

Eis ohne Eismaschine

2 Becher Schlagsahne

1 Dose gezuckerte Kondensmilch z.B. Milchmädchen

je nach Sorte 1 Vanilleschote, 2 EL Nutella, 100 ml Eierlikör, 100ml Mandelsirup, 100 ml Mangosaft, pürrierte Himbeeren, ein Becher saure Sahne oder was Euch sonst so einfällt

 

 

Die Schlagsahne ordentlich steif schlagen.

 

Die gezuckerte Kondensmilch in eine grosse Schüssel geben. Nun je nach gewünschter Sorte den Geschmack dazugeben. Wollt Ihr z.B. klassisches VanilleEis,  schneidet Ihr die Vanilleschote längs mit einem scharfen Messer auf, mit dem Messerrücken streicht Ihr das Mark heraus und gebt es in die Kondensmilch. Gut verrühren.

 

 

Für NussnougatEis fügt Ihr das Nutella hinzu und verrührt das Ganze ordentlich. Für alle anderen Zutaten gilt das gleiche ... zusammen mit der gezuckerten Kondensmilch verrühren.

 

 

Die geschlagene Schlagsahne mit einem Teigschaber unterheben und in eine Schüssel füllen, die ins Gefrierfach darf. Ich nehme dafür einfach meine Kastenform vom Kuchen backen - funzt perfekt!

 

 

5-6 Stunden gefrieren lassen, besser über Nacht. Und dann steht dem Eiskaffee, der Eisschokolade oder z.B. dem Crumble nichts mehr im Weg.

Einfach! Küche! Eis ohne Eismaschine aus nur 3 Zutaten

Der Sommer könnte echt immer so weitergehen ...

Das Leben ist wunderbar exotisch!

Kiki

Beinahe hätte ich es vergessen! Dieser Beitrag enthält Werbung. Werbung für den Sommer. Und für Nutella. Und für Eierlikör. Für Exotisches. Für Milchmädchen. Ach - und für Kaffee. Und für London. Bestimmt habe ich noch etwas vergessen. Für das macht dieser Beitrag ebenfalls Werbung.

0 Kommentare

ErdbeerTörtchen

Diese Früchtchen ...


Einfach! Küche! Erdbeertörtchen mit Frischkäse

Erdbeeren ... ich liebe sie ...

Mittsommer ist längst vorbei. Und auch wenn der Sommer noch immer auf Hochtouren läuft, so merkt man schon ein gaaaanz kleines bisschen, dass wir das Bergfest bereits hinter uns haben.

 

Und so gilt es, die zweite Hälfte in vollen Zügen zu geniessen. Mit allen Sinnen. Alles aufsaugen, was der Sommer für uns parat hält. 

 

Draussen sitzen bis tief in die Nacht und Sterne gucken. Mit Freunden gemeinsam im Garten sitzen, lecker essen und vor lauter quatschen die Zeit vergessen. Wenn der Liebste in der Dämmerung auf der Ukulele spielt und sonst nur der Sommerwind zu hören ist. Eiskaffee im Schatten trinken. Selbstgemachtes Eis mit frischem Obst essen. Nachts bei offenem Fenster schlafen. In der Sommerküche kochen statt drinnen in der Küche. Tomaten und Gurken. Zucchini und Zuckermais. Melone und Kirschen. Pflaumen, Pfirsiche und Mirabellen.

Und Erdbeeren! Beeren überhaupt, aber Erdbeeren im besonderen!

Einfach! Küche! Erdbeertörtchen mit Frischkäse

Und weil ja Sommer ist und niemand gerne am heissen Backofen steht, bleibt dieser kalt und stattdessen übernimmt der Kühlschrank dieses Mal den Job.

 

Es gibt Joghurt Törtchen mit Erdbeeren auf Schokoladenboden.

Yeah! Alles drin was das Herz begehrt!

Joghurt Törtchen mit Erdbeeren

Für 4 Törtchen

 

 

Schokoladenkekse (ich nehme gerne ChocolateChipsCookies)

50 gr Butter

700 gr Frischkäse Doppelrahm

400 ml Sahne

1 Vanilleschote

50 gr Puderzucker

ca. 150gr Erdbeeren

 

 

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder mit einem kleinen Topf, am besten einem Stieltopf, vorsichtig darauf "schlagen" um sie zu zerbröseln.

Die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen, Keksbrösel dazugeben und gut miteinander vermengen.

 

Auf einem Schneidebrett Backpapier auslegen, 4 Dessertringe, Ø 9 cm, daraufstellen und die Keksmasse verteilen. Boden mit einem Löffelrücken gut festdrücken und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

 

 

Die Schlagsahne steif schlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Alles sehr steif schlagen, aber vorsichtig - nicht überschlagen, dann gibt es Butter!!

Die Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und in den Frischkäse, die Sahne unterheben.

 

Die Masse auf die Böden in den Dessertringen verteilen und nochmals mindestens 4 Stunden, auch über Nacht, im Kühlschrank durchkühlen.

 

Kurz vor dem Servieren mit einem Messer am inneren Rand des Dessertringes entlangfahren und so das Törtchen lösen. Ringe nach oben ziehen und entfernen.

Erdbeeren längs in 2-3 mm dicke Scheiben schneiden und die Törtchen damit belegen.

 

Zum niederknien!!!

Einfach! Küche! Erdbeertörtchen mit Frischkäse

Von mir aus könnte es bis zum nächsten Frühling so weiter gehen ...

Das Leben ist wunderbar! Und der Sommer sowieso!

Kirsten

0 Kommentare