Kurt

Hier kommt Kurt ...


Einfach! Küche1 Kirsch Curd im Glas

Ich bin verrückt nach Kurt!

Ich könnte auch sagen, ich sei süchtig.

Und der Silberfuchs findet nichts dabei, dass ich für Kurt so schwärme, mag er ihn doch selber.

Zitronen Kurt  -  Kirsch Kurt  -  Johannisbeer Kurt  -  Orangen Kurt   -   Kurt in allen Varianten

 

- oder wie der Engländer sagt Curd!

Es ist Jahre her, der Herr Lehrer war noch im Auftrag seines Ministeriums in Sachen Bildung unterwegs. Die obligatorische Abschlussfahrt der 10. stand an und führte wie jedes Jahr wieder nach London...

 

Eine knappe Woche standen Buckingham Palace, Themse und Big Ben auf dem Programm.

Und natürlich durfte ein Besuch im berühmten Kaufhaus Harrods nicht fehlen.

 

Wieder Zuhause war fast ein bisschen wie Weihnachten. Miss Broom bekam ein Hoodie aus dem Hardrock Cafe und ich original english lemon curd.

 

Und zack!!! Da war`s passiert!! Süchtig!!

Einfach! Küche! Johannesbeer Curd im Glas

Irgendwann, also so ca. 3 Tage später, waren die 2 Gläser Lemon Curd leer und Nachschub musste her. Was war die Freude gross auch im heimischen Supermarkt fündig zu werden. Yeah - weitere 2 Gläser kamen mit nach Hause. Dort angekommen konnte ich mich kaum zurückhalten und musste natürlich sofort testen. Uahhhh - brrr - nö - das geht ja gar nicht!!!

Das schmeckte nicht einmal annähernd wie das Original von der Insel!

 

Ich will aber echtes Lemon Curd haben!

 

Also habe ich mich ein wenig schlau gelesen und dann rumprobiert. Und tadah... irgendwann war das Ergebnis so wie der Kurt, in den ich mich verliebt hatte.

 

Hier ist das Rezept für echtes Lemon Curd!!!

Und jetzt gibt es wieder Früchte in Hülle und Fülle und alle wollen werden wie Kurt!

Die Kirschen und die Johannisbeeren von Freunden wurden entsaftet und die erste Fuhre zu Kurt verarbeitet.

Der "Rest" Saft, ca. dreieinhalb Liter (!), portionsweise eingefroren. So kann ich bis zum nächsten Jahr nach Bedarf frisches Curd kochen.

 

Kurt schmeckt nicht nur auf frischem Brot oder einem warmen Croissant zusammen mit kalter Butter köstlich. Törtchen können damit gefüllt werden oder als Topping auf Quark- und Käsekuchen ist Kurt grandios. Ein (oder zwei) Löffelchen in einer Portion griechischem Joghurt - lecker.

Einfach! Küche! Kirsch Curd im Glas

für 2-3 Gläser

 

170 ml Fruchtsaft

2 Eier

2 Eigelb

1 EL Speisestärke

120 gr Zucker

150 gr kalte Butter

 

 

Den Saft in einem Topf mit dem Zucker kurz aufkochen lassen. Hitze auf klein reduzieren.

die Eier mit dem Eigelb und der Speisestärke in einer kleinen Schale verrühren und etwas von dem heissen Saft hineingeben und verrühren. So gleicht Ihr die Temperatur an und das Ei flockt nicht aus. Nun die Eiermasse in den Fruchtsaft rühren. 

Nun bei kleiner Hitze rühren, rühren, rühren.

 

Ich habe einen Induktionsherd, Hitze bis 9 wählbar und habe 3 gewählt.

 

Die Masse nun sanft erhitzen und dabei ständig rühren! Das ist wichtig damit nichts anbrennt. Langsam, langsam dickt die Masse ein.

 

Nicht aufgeben, ich habe eine halbe Stunde gerührt, bis Kurt endlich eine puddingartige Textur hatte.

 

Die kalte Butter in Stücke schneiden, in die Masse geben und unterrühren.

 

Kurt einen Moment abkühlen lassen und dann in saubere Marmeladengläser geben.

 

Er hält sich theoretisch im Kühlschrank 1 - 2 Wochen. Aber wie gesagt, das ist nur eine theoretische Angabe - so lange hält sich Kurt bei uns nie!!!

Ich habe als erstes Kirschen Kurt hergestellt.
Dafür habe ich in der Saft-Eiermischung einen ca. 7 cm langen Stengel Rosmarin hinzugefügt, diesen miterhitzt und eine Viertelstunde darin baden lassen. Danach habe ich ihn entfernt und Kurt eindicken lassen. Ich finde es schmeckt gar köstlich.

 

Den Johannisbeer Kurt habe ich stattdessen pur gekocht.

Um aus den frischen Früchten Saft herzustellen, nehme ich 1 Kilo Früchte und 1/2 Liter Wasser. Gebe das ganze in einen grossen Topf und lasse es aufkochen. Nun 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Etwas abkühlen.

Ein Nudelsieb mit einem alten nassen! Geschirrtuch auskleiden und die Fruchtmasse hinein giessen. Mindestens eine halbe Stunde abtropfen lassen. Das Geschirrtuch ist anschliessend zu nichts anderem mehr zu gebrauchen ... ;)

Ich presse den Rest dann noch per Hand aus dem Mus.

Den Saft wieder in den Topf geben und nochmals 15 Minuten köcheln lassen.

 

Das ergibt je nach Frucht ca. 750 - 1000 ml Saft.

 

Diesen könnt Ihr wie oben beschrieben gleich zu Kurt verarbeiten und/oder portionsweise (also 170 ml) einfrieren. Und Kurt dann bei Bedarf und Jieper herstellen.

Das bietet sich an, da Kurt aufgrund seiner Zutaten nur begrenzt haltbar ist.

Einfach! Küche! Johannesbeer Curd im Glas

Das Leben ist wunderbar mit Kurt!

und erst recht mit Horst, Happy B-day, Kiki

noch schnell das Kleingedruckte ... Ihr kennt das ja schon ... Werbung für London ... für rockige Cafes ... für den Silberfuchs ... alle Kurts dieser Welt .. und für den einen Horst ... 

2 Kommentare

#Pottkieker 3

werbung

# Die Pottkieker 3


Einfach! Küche! Die Pottkieker - 2 Kinder gucken in den Topf

Es ist Mittwoch und *Die Pottkieker* sind wieder da!

#Die Pottkieker 1  Ofenhähnchen griechische Art und

#Die Pottkieker 2 - Ofenkino Beeren Streusel Taler gab es in den letzten beiden Wochen am Mittwoch.

 

Heute kommt #Die Pottkieker 3  Fladenbrot Pizza

Einfach! Küche! FladenbrotPizza

Dieses Rezept ist dieses Mal nicht von mir.

Ich habe es vor einigen Jahren in einem Kochbuch von Tim Mälzer gefunden. Und es war so gut, dass ich es genau so übernommen habe. Das war auf Anhieb so lecker, dass ich nicht mehr daran herumschrauben musste.

 

Und wir essen es immer noch super gerne.

für 4-6 Personen

 

1 Fladenbrot

5 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen

1 TL Oregano

Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

eine Hand voll Kirschtomaten

1 Packung BüffelMozzarella   (für Miss Broom auch mal Kuhmilch Mozzarella >.<)

Parmesankäse am Stück

Den Backofen auf  200°C Umluft vorheizen.

 

 

Das Fladenbrot mittig aufschneiden.

 

Den Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden, mit dem Olivenöl und dem Oregano verrühren.

Das Würzöl auf der Schnittseite der Fladenbrothälften verteilen.

 

Die Tomaten halbieren und ebenfalls darauf verteilen.

 

Den Mozzarella in Scheiben obenauf geben.

 

 

Auf ein Backblech geben und auf mittlerer Schiene 10 - 12 min backen.

 

Vom Parmesan mit einem Sparschäler einige Scheiben abschneiden und auf der fertigen heissen Pizza verteilen.

 

 

Ab auf den Tisch, auf den Teller, in den Mund! Tim - Du kannst es einfach!

Einfach! Küche! FladenbrotPizza

Das Leben ist wunderbar einfach!

Kirsten

Ach ja, dieser Post enthält Werbung. Für die Pottkieker natürlich, für Fladenbrot, für Tim Mälzer und für gutes schnelles Essen.

0 Kommentare

Teenager

Werbung

einmal im Jahr ...


Einfach! Küche! Geburtstagstorte für den Agenten drei mal 21

Kaum sind 365 Tage rum und schon ist ein Jahr vergangen!!

Puh - dieses letzte Jahr ist rasant an uns vorbeigeflogen. Was sag ich? Nix vorbeigeflogen - mitgerissen hat es uns! Ein extrem ereignisreiches Jahr. Turbulent - spannend - interessant - lustig - nachdenklich - inspirierend.

Und so jährt sich der Geburtstag des Agenten drei mal 21 auf ein neues. Und aus dem Kind wird ein Teenager. Und dabei lag er doch erst vorgestern noch friedlich schlummernd auf meinem Unterarm ...

 

Zu seinem Ehrentag waren selbstverständlich Wikipedia und der Lord of Glencoe angereist und ein Paket der Mischpoke war per Post angekommen.

Ich hatte mich dieses Mal gegen einen sweet table entschieden. Stattdessen sollte die Geburtstagstorte der Mittelpunkt der Kaffeeklatsch Tafel werden ... es durfte also etwas üppiger werden ... schon lange wollte ich eine Torte mit dieser Deko obenauf backen ...

Einfach! Küche! Geburtstagstorte für den Agenten drei mal 21

Der Agent schwärmt seit einiger Zeit für Noisetteschokolade und so habe ich eine Nougattorte mit Schokoladenboden gebacken und diesen über und über mit köstlichsten Schleckereien belegt.

 

Ahhhs und Ohhhs und anschliessende Hmmms waren der Lohn!

für den Biskuitboden (20 cm Form)

(wer eine normal grosse Springform mit 26 cm verwenden möchte, multipliziert die Zutaten mit 1,69 und rundet dann auf bzw. ab!)

 

4 Eier

110 g Zucker

1 Päck. Vanillezucker

70 g Mehl

50 g Speisestärke

2 EL Backkakao

 

 

für die Nougatcreme

 

1 Päckchen Backnougat

400 gr Frischkäse Doppelrahmstufe

125 gr Mascarpone

50 gr Puderzucker

1 Päckchen Gelatine fix zum Einrühren

 

 

 

für die Deko

 

1 Kinder Maxi King

2-3 Kinderriegel

Kinder Schoko Bons

4-5 Mikado Stäbchen zartbitter

2 Kinder Buenos

3 Toffifee

3 Giotto Kugeln

2 Kinder Joy Kugeln

 

 

 

Backofen auf Umluft 175° C oder 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

 

Eine Springform mit dem Durchmesser 20 cm (!!!) einfetten und mit Semmelbrösel ausstreuen.

 

Eier trennen, Eiweiße halbsteif schlagen, dann die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und ganz steif und schnittfest schlagen.

Die Eigelbe mit der anderen Hälfte des Zuckers und dem Vanillezucker schaumig rühren, die Farbe verändert sich von dottergelb zu hellgelb.

Den Eischnee als Berg auf die Eigelbmasse geben und mit dem Teigschaber unterheben!!

Mehl und Speisestärke ebenfalls auf die Masse geben und gleichfalls unterheben.

 

In die Springform geben, glatt streichen und 25 - 30 min auf mittlere Schiene backen.

ACHTUNG: in den ersten 15 min auf keinen Fall die Backofentür öffnen, der Teig fällt sonst zusammen!

 

Stäbchenprobe machen und wenn fertig aus dem Ofen nehmen und auf einen Kuchenrost stellen. Mit einem Messer den Rand von der Form lösen und in der Form ca. 3-5 Minuten abkühlen. Anschliessend die Kuchenform entfernen und komplett auskühlen lassen.

 

Erst dann den Boden zweimal durchschneiden.

 

Der Boden kann super auch schon 2 Tage vor der Party gebacken werden. In einer Kuchenform oder auch in Frischhaltefolie kühl aufbewahren.

Aufgeschnitten werden sollte der Boden jedoch erst kurz vor dem Befüllen!!

 

Den Nougat im Wasserbad schmelzen und mit einem Mixer und Rührstäben in einer grossen Schüssel unter den Frischkäse rühren. Mascarpone und Puderzucker dazugeben und unterrühren.

Zum Schluss die Gelatine unterrühren. 

Den untersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring darumstellen. 1/3 der Creme auf dem Boden gleichmässig verteilen, den mittleren Boden darauflegen, ein weiteres drittel auf dem Boden verteilen und mit dem oberen Biskuitboden abschliessen. Mit der Hälfte der verbliebenen Creme bestreichen. Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden fest werden lassen. Es spricht jedoch nichts dagegen, die Torte bis hierher schon am Tag vorher zuzubereiten und über Nacht im Kühlschrank schlummern lassen.

 

Vor dem Servieren mit einem spitzen Messer am Tortenrand entlangfahren und so die Torte vom Rand lösen. Den Tortenring vorsichtig entfernen.

Mit der restlichen Creme den Rand bestreichen, dabei sorgfältig arbeiten und den Rand schön glatt ziehen.

Sollte beim Entfernen des Ringes am oberen Rand die Creme etwas Schaden genommen haben, können diese nun mit der Creme und einem Messer behoben werden.

 

Am schönsten sieht es aus, wenn der obere Rand und die Seite wirklich rechtwinkelig aufeinander treffen.  

Die Torte wie auf den Fotos mit der süssen Deko belegen.

Einfach! Küche! Geburtstagstorte für den Agenten drei mal 21

Sollte tatsächlich etwas übrig bleiben, hält sich die Torte auch noch 1-2 Tage im Kühlschrank.

Das Leben ist wunderbar süss!

die stolze Mama des Agenten

ach ja, und damit keine Missverständnisse aufkommen! Dieser Post enthält Werbung! Werbung für den Agenten und für seine Sippe, für die Mischpoke, für Geburtstage und für das Leben. Und für selbst gekaufte und selbst bezahlte Kinderschokolade.

 

2 Kommentare

#Pottkieker 2

# Die Pottkieker 2


Einfach! Küche! Die Pottkieker - 2 Kinder gucken in den Ofen

Meine neue Rubrik *Die Pottkieker* geht in die zweite Runde.

 

Diesmal *Die Pottkieker - Ofenkino*

Bereits im ersten Teil hatte ich erzählt... 

hier findet Ihr Rezepte, die ich zum Teil schon lange veröffentlichen wollte, bisher aber keine Zeit, keine Lust, keine Gelegenheit, nicht die richtigen Fotos vom fertigen Gericht und/oder keine Geschichte für drumherum hatte. Oder es war irgendetwas anderes, warum diese Rezepte hier noch nicht zu finden sind.

 

 

So werden diese Leckereien nun ohne Geschichte drumherum und mit suboptimalen Fotos in der Rubrik *Die Pottkieker* veröffentlicht.

 

Den Anfang machte Ofenhähnchen griechische Art.

 

Nun kommen die Beeren Streusel Taler dazu.

Einfach! Küche! Beeren Streusel Taler

ca. 12 Streusel Taler

 

1/2 Päckchen frische Hefe (21 gr)

160 ml lauwarme Milch

80 gr brauner Zucker

375 gr Mehl

1 Ei

75 gr weiche Butter

 

 

für die Puddingcreme

 

3 Eigelbe

1 Vanilleschote

220 ml Milch

50 gr Zucker

50 gr Speisestärke

 

 

250 gr Beeren (ich habe Himbeeren und Brombeeren genommen)

 

 

für die weltbesten Streusel

(wer keine mehr in der Tiefkühlung hat oder das Rezept letztens verpasst hat:)

 

100 gr Mehl

50 gr gemahlene Mandeln

50 gr weisser Zucker

50 gr brauner zucker

1 Prise Salz

80 gr Butter (kalt - aus dem Kühlschrank!)

Die Milch lauwarm erhitzen (nicht heißer, sonst reagiert die Hefe nicht mehr!) und in eine grosse Schüssel geben. Die Hefe zerbröselt dazu geben und in der Milch auflösen. Mit dem Zucker verrühren und den Vorteig 10 min ruhen lassen.

 

Das Ei, die weiche Butter und das Mehl dazugeben und mit den Knethaken des Mixers oder mit der Küchenmaschine 5-10 min kneten. Ihr merkt, dass ihr fertig seid, wenn sich der Teigklumpen vom Schüsselrand löst.

Die Schüssel mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Platz 90 min gehen lassen. (wenn es draussen gerade nicht warm ist und auch keine Heizung an ist, stelle ich die Schüssel bei 50°C in den warmen Backofen)

 

In der Zwischenzeit die Puddingcreme zubereiten.

Milch in einen Topf geben, Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark mit dem Messerrrücken herausschaben und zur Milch geben, ebenso die Schote. Milch bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Das Eigelb mit dem Zucker und der Speisestärke cremig aufschlagen und die heisse Milch in kleinem Strahl hinzugeben, dabei weiterrühren. 

Alles zusammen wieder zurück in den Topf geben und langsam bei mitlerer Hitze (WICHTIG!) und ständigem Rühren erhitzen. NICHT kochen, sonst gerinnt das Ei! Eventuell die Herdplatte runterschalten. Die Masse dickt langsam ein. Es sollte die Konsistenz von Pudding erhalten.

Den fertigen Pudding in eine Schale füllen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.

 

Für die Streusel alle Zutaten in eine hohe Rührschüssel geben und gerade so lange kneten bis Streusel entstehen.

 

 

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze bzw. 150°C Umluft vorheizen.

 

Den fertig aufgegangenen Teig zu einem Rechteck ausrollen, ca 5 mm dick.

Den abgekühlten Pudding darauf verteilen und die Beeren darauf geben. Von der Längsseite aufrollen und in 12 Scheiben schneiden. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, eventuell etwas in Form zupfen und mit den Streusel bestreuen.

Nicht zu eng legen, die Taler gehen beim Backen noch auf - also maximal 6 Taler pro Blech.

 

Im heissen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 13-15 min backen. Sie sollten goldgelb sein.

 

 

Wer mag, überzieht die Taler noch mit Zuckerguss - wir konnten es nicht mehr abwarten und haben sie lauwarm aus dem Ofen direkt verspeist! :)

Einfach! Küche! Beeren Streusel Taler

Das Leben ist wunderbar lecker!

Kirsten

0 Kommentare

sonntags

Frühstück de Luxe


Einfach! Küche! Rührei de Luxe für das Sonntagsfrühstück

Vor einiger Zeit ist zur Sippe die Mischpoke dazu gekommen.

Nach 25 Jahren Funkstille endlich wieder zusammen zu sein, ist ein wunderbares Gefühl!!

 

Ich bin so glücklich darüber, dass ich es gar nicht in Worte fassen kann ...

 

 

Und so wurde in den letzten Wochen mehrfach die Reunion gefeiert!

Die GANZ GROSSE REUNION findet dann im August statt und ich kann es kaum noch erwarten!

Und bei einem dieser Wiedersehen habe ich zum Frühstück unter anderen diesen kleinen mega leckeren Schweinkram (O-Ton!!) gemacht.

 

Mir war nicht klar, dass es zum Renner werden würde, umso schöner nun!

Einfach! Küche! Rührei de Luxe für das Sonntagsfrühstück

für 6-8 Portionen

 

1 Rolle Croissantteig aus der Kühlung (Kn*** & B***)

6 Eier

etwas Milch oder Sahne

Salz und Pfeffer

Kochschinken hauchfein geschnitten

ScheiblettenKäse

etwas Butter zum Einfetten der Form

Sesamsaat

Oregano

Eine ca. 15x25 cm grosse Auflaufform einfetten.

 

Den Backofen auf Umluft 190°C vorheizen.

 

Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und zusammen mit der Milch oder de sahne verrühren. Mit salz und Pfeffer würzen.

In einer Pfanne daraus Rührei braten.

 

Den Croissantteig vorsichtig aus der Rolle nehmen, ausrollen und quer in der Mitte mit einem scharfen Messer teilen. Achtung! Darauf achten, dass die Dreiecke zusammenbleiben!

 

Einen Teil des Teiges in die Auflaufform legen und die Ränder der Dreiecke gut zusammendrücken, damit beim Backen nichts ausläuft.

 

Den Kochschinken auf dem Teig verteilen. An den Seiten ca. 1 cm frei lassen.

 

Das fertige Rührei darauf verteilen.

 

Die Scheibletten obenauf legen.

 

Die zweite Teighälfte nun darauflegen und an den Seiten gut mit der unteren zusammendrücken. Die Löcher an den Dreiecken ebenfalls wieder gut zusammendrücken.

 

Mit Sesamsaat und Oregano bestreuen.

 

Im heissen Ofen auf mittlerer Schiene 25-30 min backen.

Einfach! Küche! Rührei de Luxe für das Sonntagsfrühstück

Da brauchen wir fast nix anderes mehr zum Frühstück!!!

Nun kann die Mischpoke kommen ...

Das Leben ist wunderbar de Luxe!

Kiki

3 Kommentare