gute Vorsätze

Werbung aufgrund von Produktplazierung

tadah - da bin ich wieder!


Einfach! Küche! Ingwer Shot - der Vitamin Booster

Da bin ich also wieder ...

 

 

Und ich hoffe Ihr seid mittlerweile alle im neuen Jahr gut angekommen!?

 

 

Der Anfang des Jahres wird ja gerne genutzt, um Vorsätze zu verfassen. 

Hochmotiviert startet man am 01. Januar gesünder zu essen, mehr Sport zu treiben, entspannter zu werden, weniger Smartphone, so was halt.

 

Und zack, nach einer Woche, spätestens am 10. liegen wir mit der Chipstüte in der einen Hand und dem Handy in der anderen auf dem Sofa, das Fitnessstudio hat eine Karteileiche mehr und alles ist wie immer! Großes Kino!

 

Wie frustrierend!

Dabei geht es uns allen doch darum zufriedener, gesünder, fitter, insgesamt ausgeglichener und somit glücklicher zu sein.

 

Warum ist es dann so schwer??

 

 

 

Weil Gewohnheiten wie ein dickfelliger, schwerfälliger, störrischer Esel sind.

Und unser Hirn fantastisch darin ist, immer neue Entschuldigungen und Rechtfertigungen zu finden. "das Wetter ist heute sooo schlecht, da kann ich wirklich nicht nach draußen, um eine Runde spazieren zu gehen" - "Ich hatte heute einen sooo anstrengenden Tag, da habe ich mir ein bisschen chillen verdient" - bla bla bla

 

Selbstverständlich würde man ja, aber ... natürlich! Versteht doch jeder!

Mimimi - willst Du ernsthaft etwas ändern, dann musst Du Deinen Hintern hochbewegen und die Komfortzone verlassen.

 

Das ist anstrengend!

 

Es beim Alten zu belassen und zu jammern, wie dick und unsportlich, wie frustriert und unzufrieden Du bist, ist nicht nur einfach und bequem, Du stiehlst Dich aus der Verantwortung.

Der Verantwortung für Dich selbst.

 

Ich alleine bin verantwortlich für mich.

Für mein Leben. Meine Gesundheit. Mein Wohlbefinden.

 

Ich allein kann etwas ändern. Jeden Tag. Zu jeder Zeit.

Aus diesem Grund bin ich ein Verfechter, keine guten Vorsätze zum neuen Jahr zu fassen.

 

 

Ich bin der Meinung, ändere etwas, wenn Du merkst, dass es Dich stört.

Genau in diesem Augenblick.

 

Egal ob es der 16. März, der 28. September oder der 3. Dezember ist. Pfeif auf den Kalender. 

Mach. Es. Jetzt.

 


Aber mach Dich darauf gefasst, dass er kommt. Der innere Schweinehund. Zusammen mit seinem Kumpel, der Bequemlichkeit. Und seine Cousins keine-Lust, Selbstmitleid und die-Umstände.

Und manchmal gesellen sich noch andere ätzende Gesellen dazu.

 

 

Sie werden kommen, aber Du hast die Wahl sie in Dein Haus zu lassen. 

Du lässt doch auch keine lästigen Vertreter in Dein Haus, die doofe Nachbarin, die immer nur meckert, fertigst Du doch auch vor der Tür ab und irgendwelchen finsteren Gesellen machst Du doch gar nicht erst die Tür auf.

Also? Also!

 

Du entscheidest! Jeden Tag aufs Neue.

 

 

 

Und nimm Dir nicht zu viel vor ...

 

20 Kilo bis zum Sommer?  Nie wieder Schokolade? 5 mal pro Woche Sport?

 

 

Entscheide jeden Tag aufs Neue. Der Weg entsteht im Gehen. Jeden Abend das Gefühl zu haben, Yeah - geschafft! Wieder eine Tag mich gesund ernährt zu haben. Wieder ein Tag ohne Zigarette. Wieder ein Tag, der mich zufrieden und glücklich gemacht hat.

 

U-N-B-E-Z-A-H-L-B-A-R

Einfach! Küche! Ingwer Shot - der Vitamin Booster

Und zum Thema gesunde Ernährung hab ich da was für Euch!

 

DEN Vitaminbooster schlechthin.

 

Voll mit Vitamin C, Magnesium, Kalium, Eisen, Flavonoide und einigen anderen Stoffen, die gut für unsere Gesundheit sind.

 

 

Nur drei Zutaten und schnell gemacht. Dann im Kühlschrank aufbewahren und jeden Morgen ein Pinneken (oder wie es neudeutsch heißt, einen Shot) vor dem Frühstück am besten ... Tschacka ...

 

 

Erkältungsviren können uns mal, das Immunsystem wird gestärkt, der Stoffwechsel angekurbelt, Kreislauf und Durchblutung werden angeregt und die Verdauung gefördert.

Um ein bisschen Klugscheisserei kommt Ihr nicht drumrum ...

 

Ingwer ist reich an ätherischen Ölen, sowie Vitamin C und Mineralstoffen wie Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen.

 

Am mildesten ist frischer Ingwer. Je länger er gelagert wird, verwandeln sich milde Gingerole in scharfe Shagaole.

 

Aufgrund seiner ätherischen Öle, die leicht flüchtig sind, sollte er erst kurz vor der Verwendung in feine Scheiben geschnitten werden. Geschält werden muss er in der Regel nicht, es reicht ihn gut abzuwaschen.

 

Die Scharfstoffe regen die Durchblutung an, die Körpertemperatur erhöht sich, so dass es Viren schlicht zu warm ist, um sich häuslich niederzulassen.

Darüberhinaus besitzt Ingwer eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung.

 

 

 

 

Zitronen sind voll mit Vitamin C. Dieses fängt freie Radikale im Körper ab, die verantwortlich sind für Störungen der Zellstruktur und damit des Stoffwechselprozesses. Diese Vorgänge sind mitursächlich für den Alterungsprozess und eine geringe Lebenserwartung.

 

Zitronen sind Südfrüchte. Und so mögen sie Kälte gar nicht. Also lagert sie bitte nicht im Kühlschrank, ein kühler Keller (nicht unter 10°C) reicht völlig aus.

 

Immer wieder liest man davon, dass sich Vitamin C sehr hitzeempfindlich sei und bei Hitze zerstört werde, so dass angeraten wird, z.B. Zitronensaft in Flüssigkeiten einzurühren, die kälter als 60°C sind.

So oder so, vertut man sich nichts, wenn man diesen Rat befolgt.

 

 

 

 

Honig wirkt entzündungshemmend, sowie antibakteriell, sogar bei Bakterien, die gegen Antibiotika resistent sind.

 

Darüberhinaus helfen andere Flavinoide gegen Viren und werden heute als Mittel gegen Krebs erprobt.

 

Er hat eine blutdrucksenkende Wirkung und schützt das Herz.

 

Honig wird eine antimikrobielle Wirkung nachgesagt, die den Enzymen zu verdanken sind. Diese finden sich jedoch nur in Honig, der nicht wärmebehandelt wurde.

Es gilt also naturbelassenen Honig zu verwenden, bei dem die Invertase noch aktiv ist.

 

 

Um das sicher zu stellen, greift zu "echtem deutschen Honig". Bei diesem Produkt gelten ganz besonders strenge Richtlinien, die sicher stellen, dass alle gesunden Komponenten erhalten bleiben. Wärmebehandelter Honig, egal ob in der Herstellung oder in der Verwendung, ist lediglich süsser Kram.

Einfach! Küche! Ingwer Shot - der Vitamin Booster

Ingwer - Zitronen - Sirup

Hier endlich das Rezept!

 

ca. 1 Liter

 

200 gr frischen Ingwer

Schale und Saft von 3 Bio Zitronen

700 ml Wasser

100 g echter deutscher Honig

 

 

Die Zitronen mit einem Sparschäler dünn schälen.

 

Den Ingwer waschen und in feine Scheiben schneiden.

 

Beides mit dem Wasser in einen Topf geben, zum Kochen bringen, Deckel auflegen und 20 min köcheln lassen.

 

Die Flüssigkeit durch ein Sieb giessen, die Schalen noch ein wenig ausdrücken und auf 40°C abkühlen lassen. (ich benutze zur Temperaturkontrolle mein Fleischtermometer) 

 

In der Zwischenzeit die geschälten Zitronen auspressen.

 

Zitronensaft und Honig in die abgekühlte Flüssigkeit geben, alles in eine saubere Glasflasche füllen und im Kühlschrank lagern.

 

 

 

Nun jeden Morgen ein Schnapsglas davon auf nüchternen Magen trinken. Diese Menge reicht völlig aus. Wen "es" schon erwischt hat, nimmt über den Tag verteilt noch 1-2 Esslöffel zusätzlich zu sich.

 

Selbstverständlich könnt Ihr den Shot auch in Euren Tee rühren, aber auch da bitte maximal 40°C heiß.

Und so wird aus dem VitaminBooster noch ein MotivationsBooster!

 

 

Wenn es sooo einfach ist, sich gesünder zu ernähren, dann kann der Rest doch auch nicht so schwer sein, oder ?? ;))

Das Leben ist wunderbar mit guten Vorsätzen!

Kirsten

Dieser Post enthält Werbung durch Produktabbildung, auch wenn alle Produkte von mir selbst gekauft und bezahlt wurden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Almoehi und Ziegen - Peter (Sonntag, 20 Januar 2019 16:58)

    Na endlich!!! Wir dachten schon da kommt nichts mehr... Wegen Winterwetter, Um - und Ausbau oder diverser anderer Dinge. Schön das du wieder da bist. Darauf trinken wir gleich einen shot!! Liebe Grüße von der Mischpoke

  • #2

    Kiki www.einfachkueche.de (Sonntag, 20 Januar 2019 17:01)

    Vom Winter lass ich mich doch nicht abhalten... Um-und Ausbauten werden nebenbei erledigt... Und diverse andere Dinge? Was'n das??

    Es ist einfach zu schön mit Euch!