· 

13. Türchen Schneeflockenkekse

Werbung

Adventskalender 2018                    Türchen Nr. 13


Einfach! Küche! Adventskalender 2018 - Wartezeitverkürzer & Bauchbefüller

 Heute öffnen wir Türchen Nr.13 .

Türchen Nr. 13 - Schneeflocken Kekse

Einfach! Küche! Adventskalender 2018 - Türchen No. 13 - Schneeflocken Kekse

Auch wenn draussen der Schnee noch auf sich warten lässt (gut so ;)), auf der Kaffeetafel warten dennoch schon die ersten Schneeflocken.

 

Zartes Mürbegebäck mit Royal Icing. Dem amerikanischen Zuckerguss, mit dem man wunderbar malen kann.

Einfach! Küche! Adventskalender 2018 - Türchen No. 13 - Schneeflockenkekse

SchneeflockenKekse mit Royal Icing

für den Teig

 

das Rezept habe ich vor Jahren aus den USA mitgebracht und einfach nur übersetzt:

 

225 gr weiche Butter

180 gr Puderzucker

1 Ei Grösse L

2-3 TL Aroma (Zitronenabrieb, Vanille-Extrakt, Orangenschlae, Mandelaroma, ...)

375 gr Mehl

2 TL Backpulver

1 TL Salz

 

 

Butter und Puderzucker in einer grossen Schüssel mit dem Mixer und Rührstäben cremig rühren.

 

Ei und Aroma miteinander verrühren und gut in die Butter-Zucker-Mischung einarbeiten.

 

In einer separaten Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen.

 

Esslöffelweise in die feuchte Mischung rühren.

 

 

Und jetzt kommt das beste an diesem Teig: 

Er muss nicht vor der Weiterverarbeitung gekühlt werden. Er kann sofort ausgerollt und gebacken werden.

Ausserdem behalten die Ausstechkekse ganz wunderbar ihre Form!!

 

Darüber hinaus lässt sich Teig, der nicht gebacken wurde, im Kühlschrank einige Tage aufheben. Dafür in einen Gefrierebeutel geben und fest verschliessen.

 

 

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze  oder 180°C Umluft vorheizen.

 

Die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im heissen Ofen 5-7 min (je nach Grösse) backen.

Sie sollten nicht dunkel werden, da sie sonst leicht brechen.

 

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

 

 

für das Royal Icing

 

450 gr Puderzucker

21 gr Eiweisspulver (ich nehme dieses HIER) (damit sind auch Salmonellen keine Gefahr!)

100 ml warmes Wasser

 

 

Puderzucker zusammen mit dem Eiweisspulver sieben oder im Food Processor  kurz mixen.

 

Nun das warme Wasser langsam unter Rühren (mit dem Mixer und Rührhaken) dazugeben.

Die Masse, die entsteht, ist noch recht flüssig.

Nun heisst es weiter rühren und rühren und rühren.

Bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 8-10 min!!!

Bis die Masse schön geschmeidig und cremig ist.

 

Dieses Icing ist ein 15 Sekunden Icing. Dieses ist geeignet um Konturen zu zeichnen und zum  grossflächiges Füllen.

 

 

Wollt Ihr farbiges Royal Icing, empfehle ich Euch Pastenfarbe!

Diese färbt intensiver  und verflüssigt aufgrund ihrer pastösen Konsistenz das Icing nicht weiter.

Ich benutze diese HIER.

 

Dafür eine entsprechende Menge Royal Icing in eine separate Schüssel füllen und diese einfärben.

Achtung! Die Paste färbt sehr intensiv. Also vorsichtig dosieren und eventuell nachfärben.

Ein paar Tipps:

 

  • ist das Icing zu fest, Wasser tröpfchenweise !!! hinzufügen und gut unterrühren..
  • ist es zu flüssig, Puderzucker darübersieben und vorsichtig einarbeiten.
  • das Icing, dass gerade nicht gebraucht wird, mit einem Tuch abdecken, es trocknet schnell an der Oberfläche an.
  • ich benutze zum verzieren spezielle Tüllen mit unterschiedlichen Öffnungen - wer aber esrt mal ausprobieren möchte und/oder nur hin-und wieder Royal Icing benutzt, der kann auch die entsprechende Menge Icing in einen kleinen Gefrierbeutel füllen und eine klitzekleine! Ecke abschneiden. Funzt auch gut ...
  • nicht verbrauchtes Icing kann im Kühlschrank eine gute Woche abgedeckt aufbewahrt werden. Dann vor Gebrauch nochmals gut durchrühren.

Der Rest versteht sich fast von selbst.

 

 

Die ausgekühlten Kekse mit dem Royal Icing nach Belieben verzieren.

Wer mag dekoriert sie noch mit Zuckerdekor.

Einfach! Küche! Adventskalender 2018 - Türchen No. 13 - Schneeflocken Kekse

HoHoHo - Das Leben ist wunderbar!

Kirsten

Der Korrektheit wegen: Dieser Post enthält Werbung. Alles selbst gekauft und selbst bezahlt. Werbung aus Überzeugung der Produkte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Karin (Montag, 17 Dezember 2018 23:05)

    endlichn komme ich dazu dienen adventkalender anzusehen. das rezept nr. 16 gefällt mir sehr gut und ich werde es nachmachen. was muss ich tun , um den gesamten kalender nachsehen zu können.nach dem 14. tag kann ich nicht weiterlesen? Was muss ich tun.

  • #2

    Kirsten www.einfachkueche.de (Dienstag, 18 Dezember 2018)

    Liebe Karin. Freut mich sehr von Dir zu lesen...
    Und lass mich wissen wie es Euch geschmeckt hat.
    Dein "Problem" konnte ich hoffentlich lösen!?