update

Ich hänge...


Wäsche auf der Leine

... schon wieder!

 

 

Irgendwie krieg ich im Moment die Kurve nicht!

Ständig gerate ich in Verzug ...

 

Deshalb nun ein kurzes update!

Ziegen auf der Strasse

Was bisher geschah!

 

Ende November ging unsere Zeit in Spanien zuende.

adios España - olá Portugal

Es war ein bisschen wie nach Hause kommen...

 

Frühstück bei Adeleide und Albano, Mittagessen bei Ana und Dave und schliesslich einen Galao bei Debora und Maxwell. Wunderbar!

 

Die Tage dort waren (wie immer!!) so erfüllend und bereichernd für uns und wir genossen das Wiedersehen.

 

 

Und doch war klar, dass wir dort nicht lange bleiben werden.

Diese Reise soll ausserhalb der Komfortzone stattfinden. Es geht darum Neues zu entdecken und Fremdes kennenzulernen.

So machten wir uns auf die Suche nach einem Campingpplatz. Laaaange Geschichte ...

Gefunden haben wir das Paradies in den Bergen von Silves mit Blick auf den Arade!

Campingplatz O Paraiso in Silves, Portugal

Und so haben wir uns nach 11 Wochen bzw. 76 Tagen, ca. 8000 km und 5 Ländern, die wir bereist haben, auf den Weg nach das, was wir Zuhause nennen, gemacht.

 

 

Finanzamt und Ikea, Geschenke einkaufen und Equipment für die Weiterreise besorgen, Freunde und Nachbarn besuchen und anstehenden Arzt- und Akustikerterminen stehen auf unserer to-do- bzw. to-want-Liste.

 

Und nicht zuletzt öffnen wir am 22.12. das vorletzte Adventstürchen in der alten Dorfschule. Wir freuen uns schon sehr und sind sehr gespannt, wer den Weg wohl findet...

 

Und dann freuen wir uns natürlich auf das Weihnachtsfest mit der Familie, der eigentliche Grund, warum wir zur Zeit hier sind!

Und wenn es draussen nicht so nasskalt wäre, wäre es perfekt!

 

Aber dazu hatte ich ja bereits HIER geschrieben was wäre wenn und warum es so wichtig ist, den Blick auf die Dinge zu ändern.

 

Und so bete ich mein Mantra...

 

Mir ist nicht kalt! Das Wetter draussen ist nicht scheusslich! Ich friere nicht! Der deutsche Winter ist wunderbar! Ich liebe den Verlauf der Jahreszeiten!

 

 

... und ich glaube es wirkt schon ...

Alte Dorfschule in Waldhessen

Das Leben ist wunderbar!

Schön dich wiederzusehen, Deutschland!  Kirsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0