Sibirien

Bären Hunger!!


Pasta mit Tomatensugo

Kennt Ihr das??

 

Es ist 19 Uhr und - ausser Frühstück und ein paar Keksen zum nachmittäglichen Espresso - gab es den ganzen Tag nichts Nennenswertes zwischen den Zahnreihen!

 

Der Magen knurrt wie ein Bär in der sibirischen Taiga.

 

Eigentlich hast Du auch gar keine Lust Dich jetzt noch aufzuraffen und zu kochen ...

... aber für Pizza - Flizza fehlt das Geld oder man (wir) lebt so dermassen auf dem Dorf, da fährt gar kein Pizza-Taxi oder Pizza gab es gestern (und vorgestern) schon oder man ist

Pizza - Allergiker oder was  auch immer gerade gegen Pizza spricht ...

 

Also doch aufraffen und in die Küche. Kühlschrank auf. Oooh! Sehr übersichtlich ...

 

Umso weniger im Kühlschrank - Umso größer ist die Fantasie gefragt, was man daraus zaubern könnte.

Pasta mit Tomatensugo

Was ich fast immer im Haus habe, sind Nudeln. Und Tomaten. Und meistens Speckwürfel. Und Kapern. Und Zwiebeln. Und Schokolade.

 

Na, daraus lässt sich doch was machen!!

 

Nudeln alla puttanesca oder Nudeln mit Tomaten Sugo. Und zum Nachtisch Schokolade!

 

Lecker sag ich Euch! Und schnell gemacht, damit die Lust zum kochen nicht überstrapaziert und der sibirische Bär schnellstens gezähmt wird ...

Pasta mit Tomatensugo

Für 4 Portionen:

 

500 gr Nudeln jedweder Art

1 Zwiebel

125 gr Speckwürfel/Baconwürfel/Schinkenwürfel

eine in Salzlake eingelegte Sardelle (wenn vorhanden)

2 EL Tomatenmark oder Ajvar zur Not Ketchup

250 gr Kirschtomaten ("normale" gehen natürlich auch)

2 TL Kapern

Kräuter, was der Kräutergarten oder TK so hergeben

(ich habe Thymian, Basilikum und Petersilie genommen)

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

wenn vorhanden geriebener Käse oder Parmesan

 

 

 

Das Nudelwasser mit einem TL Salz schon mal zum kochen bringen.

 

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, die Kirschtomaten halbieren, normale Tomaten in grobe Stücke schneiden. Die Sardelle unter kaltem Wasser kurz abbrausen und in minikleine Stücke schneiden. Keine Angst - das Sugo schmeckt nicht ein bisschen nach Fisch!!!

 

Die Zwiebel zusammen mit den Speckwürfeln in einer Pfanne leicht anbraten. Bratfett ist nur nötig, wenn Schinkenwürfel verwendet werden. Die Mini-Sardellenwürfelchen und das Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten.

Die vorbereiteten Tomaten in die Pfanne geben, ebenso die Kapern mit etwas Flüssigkeit.

Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze etwas schmoren. Ab und zu rühren.

 

Die Nudeln in das kochende Wasser geben und nach Packungsanweisung kochen.

 

Nach ca. 4-5 min ca. 2 Kellen Nudelwasser in die Pfanne zum Sugo geben.

Mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken.

 

Nudeln fertig kochen und zusammen mit dem Sugo servieren.

 

Wer will (und hat) streut geriebenen Parmesan oder anderen Käse darüber.

Italien Gardasee

Da braucht niemand mehr Pizza!

Ausser man ist gerade am Gardasee - dann vielleicht doch ... (ganz, ganz liebe Grüsse!)

 

приятного аппетита


Kirsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0