meine Mama

Erinnerungen


Biscuitrolle mit Himbeeren und Brombeeren

Biscuitrolle ist Kindheitserinnerung pur!!!

 

Biscuitrolle und Windbeutel hat meine Mama oft gebacken. Windbeutel zum Kindergeburtstag (sie nannte diese "Sturmsäcke") und besagte Rolle für den Kaffeeklatsch am Sonntag.

Und immer mit Preiselbeersahne.

Manchmal schlummerte auch eine Rolle in der Tiefkühltruhe und die wurde dann erst kurz vor dem Klatsch herausgeholt und war dann im Inneren noch leicht gefrostet.

 

War das köstlich!!!

Biscuitrolle mit Himbeeren und Brombeeren

Ich liebe Biscuitrolle!


Wenn es bei uns denn mal Kuchen vom Bäcker gibt, dann am liebsten ein Stück Zitronenrolle.

 

Biscuit ist so wunderbar fluffig, nicht zu süss, ein herrlich zartes Gefühl im Mund.

Und die Creme muss ebenfalls nicht zu süss sein, zartcremig und genau den Geschmack haben, den sie vorgibt zu sein. Nicht mehr - und nicht weniger!!

 

Ganz einfach!

 

 

Und Biscuitteig ist ganz einfach herzustellen und dabei ratz-fatz.

Selbst die Rolle ist ganz einfach, wenn man ein, zwei Tricks kennt und diese beherzigt.

 

 

Und warum backe ich sie dann eigentlich so selten??

 

Das wird sich jetzt definitiv ändern!

 

 

Ich habe mich jedoch dieses Mal für eine sommerliche Quarkfüllung entschieden zusammen mit Him- und Brombeeren. Auch köstlich!

Biscuitrolle mit Himbeeren und Brombeeren

Biscuitrolle sommerlich:

 

5 Eier

1 Prise Salz

150 gr Zucker

100 gr Mehl

25 gr Speisestärke

1 TL Backpulver

 

200 gr Schlagsahne

1 Tütchen Sofort - Gelatine

250 gr Magerquark

50 gr Zucker

250 gr Beeren (ich habe 175 gr Himbeeren und 100 gr Brombeeren genommen)

 

 

Den Backofen auf Ober-/Unterhitze 200°C, Umluft 180°C vorheizen.

 

Ein Backblech mit Backpapier belegen.

 

Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backkpulver mischen.

Die Eier trennen und das Eiklar mit der Prise Salz steifschlagen. Den Zucker einrieseln lassen und noch kurz weiterschlagen.

Die Eigelbe vorsichtig unterrühren.

Die Mehlmischung mit dem Schneebesen (von Hand - nicht mit dem Mixer!) locker unterheben. Nicht länger rühren, sonst wird er nicht so herrlich fluffig!

 

Sofort (!!!) auf dem Backblech glattstreichen und im Ofen ca. 10 min goldgelb backen. Der Biscuit ist fertig, wenn er leicht nachgibt, wenn man mit dem Finger daraufdrückt. (nicht zu lange backen, sonst wird der Biscuit trocken und bricht beim aufrollen.)

 

Während der Teig backt, ein Geschirrhandtuch flach auslegen und mit Zucker bestreuen.

 

Den fertigen Teig aus dem Ofen nehmen und auf das vorbereitete Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier vorsichtig abziehen und den  Biscuit von der Längsseite mit Hilfe des Tuches aufrollen. (Das Tuch wird mit eingerollt!)

So auskühlen lassen.

 

 

Für die Füllung die Sahne steifschlagen und zum Schluss kurz die Hälfte der

SofortGelatine einrühren.

Den Quark in einer weiteren Schüssel mit dem Zucker glattrühren und ebenfalls die zweite Hälfte der SofortGelatine unterrühren.

Die Sahne mit dem Quark verrühren.

 

 

Die Biscuitrolle vorsichtig soweit entrollen wie es geht. Beim Ende aufpassen, dass nichts bricht!

Die Quarksahne darauf verteilen und mit den Beeren belegen.

Das Ende vorsichtig mit der einen Hand festhalten und auch dort die Creme verteilen.

 

Nun die Rolle mitsamt Füllung wieder aufrollen und auf die Naht auf eine Platte setzen.

 

2 bis 3 Stunden kaltstellen.

 

Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

 

 

Die Biscuitrolle kann auch gut am Tag vorher fix und fertig hergestellt werden,  im Kühlschrank oder kühlem Keller übernachten lassen und am nächsten Tag geniessen.

Dafür gern ein Viertelstündchen vorher schon aus der Kühlung nehmen.

 

 

Für die Füllung mit Preiselbeersahne, 400 gr Sahne steifschlagen, zwei Tütchen Sahnesteif mit einrieseln lassen. Die Preiselbeeren aus dem Glas (Menge nach Geschmack) kurz unterrühren.

Die abgekühlte Rolle damit wie oben beschrieben füllen. Entweder sofort servieren, über Nacht kühl stellen oder in den Tiefkühlschrank und dann ca. 30 min vor dem Genuss antauen lassen, so ist die Füllung noch leicht gefrostet!!

Biscuitrolle mit Himbeeren und Brombeeren

Und demnächst gibt es die auch mal mit Preiselbeersahne bei uns ...

Erinnerungen mampfend

Kirsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0