Nudeln gehen immer

Pasta e basta


Fragt man den Agenten drei mal 21 was er essen möchte, erhält man IMMER die gleiche Antwort!

 

NUDELN!!!

 

Und gleich darauf wird klargestellt "ohne grün" ...

Gemeint ist, diese Unart in Restaurants getrocknete Kräuter über die Nudeln zu streuen!

Oder auf den Tellerrand!

 

Grrr...

Kräuter gehören in die Sauce - ja - aber nicht darüber...

 

Recht hat er, der Spion in geheimer Mission!

Allerdings sind auch (fast) alle Sorten von Sossen tabu, bis auf Tomatensosse und vielleicht Bolognese.

 

Schade! Denn alle anderen - okay, Miss Broom auch nicht! - mögen andere Saucen. Auch gern mal etwas ungewöhnliche Saucen.

 

So wie diese hier, Nudeln mit Linsen, Kirschtomaten und Feta! Hmmm... lecker...

 

 

Aber dieses "Problem" lässt sich ja einfach lösen. Eine Portion für den Agenten, oder auch zwei, und eine halbe, okay eine viertel, für Miss Broom nach dem Kochen in eine Extraschüssel und der Rest dann MIT Sauce für den Rest der Sippe. Für die beiden gibts dann Pesto oder Ajvar dazu und alle sind glücklich!

 

Für 4 Personen nehme ich:

 

200 g braune Linsen

25 g Kürbiskerne

1 1/2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

250 g Kirschtomaten

2 Möhren

125 g Feta

500 g Nudeln (gerne Penne)

2 Esslöffel Olivenöl

200 ml Gemüsebrühe

4 Esslöffel schwarzer Balsamicoessig

2 Teelöffel Zucker

Salz, Pfeffer

 

 

Die Linsen mit etwas Salz in einen Topf geben, einen Liter Wasser dazu geben und ca. 25 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

 

Für die  Nudeln  das Wasser schon mal in einem hohen Topf zum Kochen bringen. Dann Herdplatte erst einmal wieder ausstellen.

 

Die Kürbiskerne ohne Öl in einer Pfanne rösten.

Kerne aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

 

Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen fein hacken.

Die Kirschtomaten halbieren und Die Karotten  in kleine Würfel schneiden.

 

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch ca. 2 Minuten darin dünsten.  Karotten, Oregano und Tomatenmark dazugeben und unter Rühren eine Minute anrösten. Mit der Gemüsebrühe und dem Balsamico ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und die Sauce zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Nun die Tomaten dazugeben.

 

In der Zwischenzeit den Feta mit einer Gabel zerbröseln.

 

Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

 

Die gekochten Linsen zur Sauce geben, noch einmal abschmecken und eventuell mit Salz und Pfeffer  und  etwas Balsamicoessig nachwürzen.

Die Nudeln und die Hälfte vom Feta mit der Sauce vermengen.

 

Ich habe dann die Nudeln in einer Schüssel angerichtet, die Kürbiskerne und den restlichen Feta obenauf gestreut und mit etwas Olivenöl beträufelt.

 

Uns schmeckt`s!

 

"Ohne grün"...

Pasta e Basta!

 

Guten Hunger...

Kirsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0