wieder Winter?

Ist Euch auch so kalt?


Hey, wo ist das tolle Wetter hin? Es war so herrlich warm. So wunderbarer Sonnenschein. Blauer Himmel. So hätte es bleiben können bis Weihnachten...

 

Aber seit dem letzten Wochenende... Brrrr... Kalt... Regen... Wind... Brrr...

Pah! Dann machen wir es uns eben drinnen gemütlich! Heisser Tee und leckere Cookies. Oder Dampfender Kaffee und köstlicher Kuchen.

Oder eine wärmende Suppe!

 

Wir lassen uns doch nicht vom Wetter die Laune verderben! Wetter wird sowieso überbewertet!

Ich habe uns eine leckere Erbsensuppe gekocht. Superschnell. Tolle Farbe. Toller Geschmack. Tolle Kombi mit Fetakäse und Kürbiskernöl.

 

Und die haben wir ausgelöffelt!!

 

Jawoll! Die ganze Schüssel! So köstlich war es...

Ihr braucht für ca. 4 Portionen


3 Karotten
2 Stangen Lauch
1 große Knoblauchzehe
1 Zwiebel
1 daumengroßes Stückchen Sellerie
500 g grüne Erbsen, ich habe TK genommen, im Sommer "natürlich" frische
500 g Kichererbsen aus der Dose
2 EL Olivenöl
etwas Kürbiskernöl für obenauf
500 ml Gemüsebrühe
200 g Feta
Schwarzer Pfeffer
1TL Paprikapulver
1 EL Balsamico
Salz

Das Gemüse  putzen und in kleine Stücke schneiden. 2EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Lauch, Möhren, Zwiebel und Sellerie kurz anbraten, dann die Hälfte der grünen Erbsen und die Hälfte der Kichererbsen in den Topf geben, mit der Brühe ablöschen und köcheln lassen bis die Möhren sehr weich sind (dauert 15 bis 30 Minuten, je nachdem wie groß Eure Gemüsewürfel sind).

Einen Teil der Suppe habe ich dann mit einer Kelle herausgenommen und beseite gestellt, den verbleibenden Teil püriert und den nicht pürierten Teil wieder dazu gegeben. Selbstverständlich könnt Ihr auch alles pürieren oder auch nichts. Ganz nach Geschmack und Vorlieben.

Den Feta zerbröseln (Etwas Feta zur Dekoration beiseitelegen) und hinzufügen und gut umrühren. Mit den Gewürzen abschmecken und 20 Minuten köcheln lassen. Suppe dickt noch einmal ein, dann nach Belieben Wasser hinzugeben. Zum Schluss die restliche Erbsen und Kichererbsen hinzugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Mit  etwas zerbröseltem Feta obenauf sowie etwas Kürbiskernöl servieren.

Worüber sprachen wir am Anfang???

ganz vergessen...

 

Die Suppe schmeckt hervorragend!

Guten Hunger

Kirsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0