Muttertag

weltbester Muttertag!


Ich hatte den welltbesten Muttertag gestern!!

 

Echt jetzt...  Ohne Übertreibung...

Die gesamte Sippe (na fast...) war beisammen. Bestes Wetter. Sonne, blauer Himmel. Herrliche Stimmung. Es war lustig, tolle Gespräche. Ein kleiner Ausflug. Wunderbare Geschenke.

An dieser Stelle noch einmal tausend Dank, ich habe mich sooo gefreut, quatsch, ich freue mich immer noch :)

Lecker Essen.

Es war einfach der

weltbeste Muttertag!

Die Rezepte für all die Leckereien will ich Euch natürlich nicht vorenthalten!

Auch wenn es Wochen, vielleicht Monate dauert, bis ich ALLE Rezepte vorgestellt habe...

Den Anfang macht ...

Ein gebackener Porridge!

 

Wir fahren ja zur Zeit total auf Porridge, over night oats und der gleichen ab!

 

Der gute Haferschleim!!

 

Tja, und schon klingt es nicht mehr so köstlich...

Aber er ist es, der gute Haferschleim!

Er hat es gar nicht nötig, sich aufzurüschen mit neuen Namen, er ist köstlich!!!

Und zum Muttertag haben wir uns eine GROSSE Schale gebackenen Porridge gegönnt. Erst zum Frühstück und später noch einmal als Dessert nach dem Abendessen. Es war ein Schmaus! (und für heute morgen war auch noch ein kleines bischen übrig) 

Und es ist ganz einfach zuzubereiten.

 

Ihr braucht für eine große Schüssel (wir waren 6 esser und wie gesagt, es war noch etwas über...)

 

175 g kernige Haferflocken

160 g ganze Mandeln

½ TL Natron

1 TL Backpulver

¼ TL Salz

¼ TL Zimt

4 EL Butter

3  EL Ahornsirup

100 gr Apfelmus

500 g TK-Himbeeren (nicht auftauen!)

1 EL Zitronensaft

1 EL brauner Zucker (wenn keiner da, tut`s auch weisseer!)

1 EL Kartoffelstärke

200 g Frischkäse, Doppelrahmstufe

100 g griechischer Joghurt, 10%

 

125 gr Haferflocken und 80 gr Mandeln in einer Mühle fein mahlen. Ich habe meinen Smoothie Maker genommen. Es sollte kein Mehl entstehen , sondern gerade nur so,dass es eine bröselige Masse ergibt.

Wer keine Mühle besitzt... lässt es einfach so wie es ist, es tut dem Geschmack keinen Abbruch und gelingen tut es auch ohne!

 

Butter, Ahornsirup, Backpulver und Natron, Salz und Zimt zugeben und vermengen.

Das Apfelmus zugeben.

Die Masse soll nun klumpig und ein wenig feucht sein.

Die restlichen Haferflocken und ganzen Mandeln zugeben und vermengen.

 

Zwei Drittel der Masse nun auf den Boden einer Auflaufform geben und festdrücken.

 

Den Frischkäse mit dem Joghurt vermengen und auf dem Boden verteilen.

 

Die tiefgekühlten Himbeeren, Zucker, Zitronensaft und Stärke vermengen und auf die Frischkäsecreme geben.

 

Die  restliche Haferflocken-Mandel-Masse als Streusel obendrauf verteilen.

 

Das ganze im vorgeheitzten Backofen für 40 Minuten bei 160 Grad backen.

 

Ein wenig auskühlen lassen. Kann lauwarm (lecker!!!) serviert werden, kann aber auch schon am Abend vorher zubereitet werden und dann kalt gegesssen werden (nicht weniger lecker ;)

So geht der weltbeste MamaTag! Und der weltbeste Sonntag! Und Montag! Und Donnerstag!

Guten Hunger

eine glückliche Mama :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jolanda (Montag, 09 Mai 2016 20:56)

    Es war sooooo lecker! Und so ein schöner Tag

  • #2

    Jozefine & Jonathan (Donnerstag, 12 Mai 2016 18:19)

    Oh ja, es war sooooo lecker. Unglaublich. Das muss auf jeden Fall wiederholt werden!!!